Die Historie

2012

… hat unsere Mitarbeiterzahl einen neuen Höchststand erreicht: 14 Mitarbeiter und nunmehr 6 Azubis kümmern sich um das Wohlergehen unserer Kunden. Diese Unternehmensgröße war immer das Ziel von Sabine und Dirk Hempel. Genügend Mitarbeiter, um schnell auf Kundenwünsche reagieren zu können, aber immer noch ein überschaubarer Familienbetrieb, in dem ein Kunde eben ein Kunde mit Namen und Gesicht ist -und nicht nur eine Auftragsnummer.

2007

… ergab sich die Möglichkeit, die Immobilie in der Sudetenstraße 6 komplett zu nutzen. Umfangreiche Bau- und Modernisierungsmaßnahmen folgten. Die jetzt neu entstandenen Räume und Möglichkeiten wurden genutzt, um eine weitere Marke zu installieren: Ford. Ab sofort war es möglich, beinahe jeden Kundenwunsch zu erfüllen. Vom Kleinstwagen bis hin zum Nutzfahrzeug für den gewerblichen Bereich – alles aus einer Hand.

2005

… wurde beschlossen, sich voll und ganz auf das neue Unternehmen, Autohaus Hempel GmbH, zu konzentrieren. Eine neue attraktive Marke zog ein: Mazda. Das Autohaus in Goslar wurde in diesem Zuge aufgegeben.

2001

… wurde in Braunschweig in der Sudetenstraße 9 eine Filiale der Autohaus Dirk Hempel eröffnet, die von Sabine Hempel geführt wurde. 2002 fiel das gerade neu entstandene Unternehmen einer Brandstiftung zum Opfer und man zog in die jetzige Immobilie, Sudetenstraße 6, um. 2004 trat der Sohn, Nico Hempel, in die Firma ein, um sich zu KfZMechatroniker ausbilden zu lassen.

1991

… wurde aus der damaligen Trabant -Reparaturwerkstatt Hans Hempel in Egeln als einer der ersten Opel Vertragshändler in den neuen Bundesländern die Autohaus Hempel GmbH. 1994 übernahmen Sabine und Dirk Hempel ein Autohaus in Goslar und gründeten das Autohaus Dirk Hempel mit der Marke Honda mit damals 6 Mitarbeitern.